Mehrwerte für das zahnmedizinische Personal

Teil 3 von „Mehrwerte für das zahnmedizinische Personal“ Betriebliche Altersvorsorge

von | 1. Jul 2020 | Geschäft, Mehrwerte als Praxisinhaber, Praxisabsicherung | 0 Kommentare

Was ist eine betriebliche Altersvorsorge?
Es ist eine Möglichkeit, eine Zusatzrente über den Arbeitgeber aufzubauen. Durch die sogenannte Entgeltumwandlung können Arbeitnehmer bis zu 276 € ihres Bruttogehalts einsetzen. Besonders durch die Gesetzesänderung „Betriebsrentenstärkungsgesetz“ lohnt sich das arbeitnehmerfinanzierte Modell. Die Umwandlungsbeträge müssen ab dem 01.01.2019 bei einem Neuvertrag mit 15 % bezuschusst werden.

Wieso sollte sich ein als Arbeitgeber/Behandler um das Thema kümmern?
voice dental empfindet es als eine Fürsorgepflicht des Arbeitgebers. Ganz nach dem Motto: „Umso besser ich mich um mein Personal kümmere, desto zufriedener und motivierter ist das Personal gegenüber seinem Arbeitgeber.“ Bei der Mitarbeiterfrage „Können sie sich vorstellen monatlich 50 € für die Rente zu investieren?“ sagen 9 von 10 Mitarbeiter ja. Das Thema „Altersvorsorge“ ist durch Medien oder aus dem persönlichen Bekanntenkreis in den Köpfen.

Wenn wir den Arbeitnehmern noch erläutern, dass durch die Umwandlung von 50 € des Nettoeinkommens ca. 100 € als Umwandlungsbetrag vom Brutto eingezahlt werden, bemerkt man immer wieder die positive Reaktion. Zusätzlich müssen noch 15 % bei Neuverträgen ab dem 01.01.2019 eingezahlt werden und für alle Bestandsverträge folgt diese Förderung zum 01.01.2022. War diese Aufklärung nun als Arbeitgeber falsch? Nein! Es muss eine Selbstverständlichkeit sein.

Ich rate jedem Arbeitgeber in einem persönlichen Gespräch mal seinen Arbeitnehmer zu fragen, ob sie sich freuen würde, wenn er ihr bei dem Aufbau der Altersvorsorge hilft. Mit hoher Wahrscheinlichkeit entsteht zunächst ein Lächeln und es folgt ein Ja! Ebenfalls raten wir eine lange Betriebszugehörigkeit mit einer arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge zu belohnen! Bspw. bei einer Zugehörigkeit von 3-5 Jahren.

Was macht voice dental in dieser Sache?
Wir richten für den Betrieb eine Versorgungsordnung (Spielregel zu diesem Thema) ein und führen mit jeder Person ein persönliches Gespräch, um die Wünsche und Vorstellung abzuholen. Sie erhalten zum Ende für jeden Mitarbeiter ein Beratungsnachweis für die Personalakte und können das Thema abhacken.

Teilen ausdrücklich gewünscht! Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch weiter:
weitere BeiträgerVersicherung
Cum audissem Antiochum, Brute, ut solebam, smoribus.
weitere BeiträgerGeschäft
Cum audissem Antiochum, Brute, ut solebam, smoribus.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gern beraten wir Sie persönlich zu unseren Angeboten.

Nehmen Sie dazu Kontakt zu uns auf.